Vardenafil

Vardenafil ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, auch bekannt als Impotenz. Es gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die als PDE5-Hemmer bezeichnet werden und die alle über ähnliche Wirkmechanismen, auf die wir später eingehen werden, erektile Dysfunktion stoppen. Bekannt unter vielen verschiedenen Markennamen wie: Levitra, Staxyn oder Vivanza ist Vardenafil der Wirkstoff dieser Marken, der bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion wirksam ist.

Es wurde erstmals 2003 zur Verfügung gestellt, zu ähnlichen Zeiten wie andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion, wie Tadalafil oder Sildenafil Citrate. Es wurde gemeinsam von den Pharmariesen Bayer Pharmaceuticals, GlaxoSmithKline und Schering-Plough unter dem Handelsnamen Levitra hergestellt und vermarktet. Ab 2005 wurde er auch als Vivanza in vielen europäischen Märkten erhältlich, wo es oft unter beiden Markennamen zu finden ist.

Am 31. Oktober 2018 ist das Patent für dieses Medikament abgelaufen. Dies ermöglichte es dann verschiedenen Pharmaunternehmen, generische Versionen der Medikamente herzustellen. Da diese Pharmaunternehmen nicht Geld für die Entwicklung oder Studien für diese Medikamente ausgeben mussten, um seine Sicherheit zu überprüfen und es auf verschiedenen Märkten zu bewerben, können sie viel Geld sparen. Dieses Geld kann dann direkt an die Verbraucher weitergegeben werden, damit sie Vardenafil zu viel günstigeren Preisen kaufen können, während die generische Version genauso effektiv bleibt.

Was ist Vardenafi?

Vardenafil wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, auch Impotenz genannt, angewendet. Dieser Zustand betrifft Männer auf der ganzen Welt, je nach Standort und Studie in sehr unterschiedlichem Maße. Eine 2019 in Deutschland durchgeführte wissenschaftliche Studie untersuchte zufällig ausgewählte 45-jährige Männer. Insgesamt wurden 10.135 kaukasische, heterosexuelle, sexuell aktive Männer in die Studie eingeschlossen, um herauszufinden, wie weit verbreitet erektile Dysfunktion in dieser speziellen Gruppe war.

Es stellte sich heraus, dass unter den Männern, die an der Studie teilnahmen, etwa 25,2% von ihnen ein gewisses Maß an erektiler Dysfunktion hatten. Dies wurde in die folgenden Stufen der erektilen Dysfunktion unterteilt - 8,7 % von ihnen hatten eine leichte, 4,2 % von ihnen hatten eine leichte bis mittelschwere, 9,2 % von ihnen hatten eine mittelschwere und 3,1 % von ihnen hatten eine schwere erektile Dysfunktion. Es stellte sich auch heraus, dass 48,8 % von denen, die an dieser Erkrankung litten, mittelschwere bis schwere Symptome aufwiesen.

Darüber hinaus stieg die Prävalenz von Erektionsstörungen bei Personen mit mindestens 5-8 Risikofaktoren (wie Fettleibigkeit, Rauchen, Depression, Diabetes, Bewegungsmangel usw.) auf 68,8 % der Studienteilnehmer. Von diesen waren diejenigen, die an Depressionen litten, die stärkste Verbindung zur erektilen Dysfunktion. Diese Studie zeigt, wie häufig ein scheinbar "peinlicher" Zustand wie die erektile Dysfunktion wirklich ist und weshalb so viele Menschen versuchen Vardenafil in Deutschland zu kaufen.

Es ist schwer zu sagen, was genau als erektile Dysfunktion bei einem medizinischen Zustand definiert wird und wie jemand zwischen leichten und mittelschweren Symptomen unterscheiden kann. Aus diesem Grund verwenden die obige Studie und viele andere Studien wie sie die Domäne der erektilen Funktion des Internationalen Index der erektilen Funktion bewerten. Dies ist ein Fragebogen zur Selbstauskunft, in dem gefragt wird, wie Ihr Sexualleben in den letzten vier Wochen von Erektionsproblemen beeinflusst wurde.

Es gibt 15 Fragen, deren Antwort Sie mit 1 bis 5 bewerten können, wobei 1 eher auf Probleme mit der erektilen und sexuellen Funktion hindeutet und 5 überhaupt kein Hinweis darauf ist. Für jemanden, der bei den Fragen zur erektilen Funktion weniger als die Hälfte der maximalen Punktzahl erreicht, wird eine Studie mit einem verschreibungspflichtigen Medikament wie Vardenafil in Betracht gezogen.

Wie bereits erwähnt, gibt es Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an einer erektilen Dysfunktion zu leiden. Einige dieser Risikofaktoren sind:

  • Psychische Störungen wie Depressionen, Angstzustände oder Schizophrenie
  • Diabetes
  • Herzkreislauferkrankung
  • Bluthochdruck
  • Krümmung des Penis durch Narbengewebe - Peyronie-Krankheit
  • Endokrine Erkrankungen wie Hypogonadismus, Hypothyreose, Hyperprolaktinämie oder Cushing-Syndrom
  • Neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, periphere Neuropathie oder Schlaganfall

Das soll nicht heißen, dass Menschen ohne diese Risikofaktoren nicht auch an einer erektilen Dysfunktion leiden können, es macht sie nur viel wahrscheinlicher. Bei den körperlichen Risikofaktoren liegt dies meist an einer Verstopfung oder Verhärtung der Blutgefäße. Wenn dies geschieht, kann nicht viel Blut durch die Blutgefäße zum Penis gelangen, was bedeutet, dass es weniger anschwellen und verhärten kann, weil zu wenig Blut ihn erreicht.

Wie Funktioniert Vardenafil?

Vardenafil funktioniert genauso wie viele andere PDE-5-Hemmer. PDE-5 steht für Phosphodiesterase Typ 5, ein Enzym, das in der glatten Muskulatur des Schwellkörpers vorkommt. Es beeinflusst den Blutfluss und die Signalgebung der Zellen im Körper. Sobald das Medikament in den Blutkreislauf gelangt, wird das PDE-5-Enzym gehemmt und ein Enzym namens cGMP (zyklisches Guanosinmonophosphat) wird am Abbau gehindert. Dies erhöht die Wirksamkeit von cGMP, dass die glatte Muskulatur entspannt.

Sobald dieser glatte Muskel entspannt ist, erweitern sich die Blutgefäße, wodurch mehr Blut durch den Körper fließen kann, indem das Stickoxid im Körper erhöht wird. Bedauerlicherweise, erhöhen Vardenafil und andere PDE-5-Hemmer nicht die Libido. Sexuelle Erregung ist die erforderliche Voraussetzung damit Vardenafil wirkt.

Wie lange wirkt Vardenafil?

Nach dem Verzehr, von Vardenafil gelangt es schnell über den Magen-Darm-Trakt in die Blutbahn. Es dauert zwischen 25 und 60 Minuten, bis die Wirkung dieses Medikaments nach dem Verzehr einsetzt. Nach der Einnahme, hält die Wirkung von Vardenafil etwa 5 Stunden. Die Halbwertszeit dieses Medikaments, wie lange es dauert, bis die Hälfte des Medikaments den Körper verlässt, beträgt zwischen 4 und 5 Stunden. Es gibt jedoch verschiedene Faktoren, die die Dauer von Vardenafil beeinflussen können. Diese sind:

  • Dosierung - Je höher die Dosis, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Wirkung des Medikaments länger anhält. Es wird jedoch nicht empfohlen, mehr als unbedingt erforderlich einzunehmen, da höhere Dosen von Medikamenten zu mehr Nebenwirkungen führen können. Sie sollten nie mehr als die empfohlene maximale Tagesdosis pro Tag einnehmen.
  • Übermäßiges Rauchen, Trinken oder Drogenmissbrauch - all diese Faktoren können direkt dazu beitragen, die Schwere der erektilen Dysfunktion einer Person zu beeinflussen. Nimmt jemand übermäßig an diesen teil, kann dies dazu führen das Vardenafil weniger potent als bei jemandem, bei dem diese Risikofaktoren nicht berücksichtigt wurden sind.
  • Andere Medikamente - einige Medikamente beeinflussen, wie lange Vardenafil anhält, wenn sie in Verbindung miteinander eingenommen werden. Eines insbesondere ist Erythromycin, ein verbreitetes Antibiotikum.

Vardenafil Dosierung

Dieses Medikament sollte vor jeder sexuellen Aktivität unzerkaut mit einem Glas Wasser eingenommen werden. Sie sollten Vardenafil nicht zusammen mit einer großen oder fettreichen Mahlzeit nehmen, da dies die Wirkungen, und die Dauer bis das Medikament wirkt beeinflussen kann.

Die empfohlene erst Dosierung von Vardenafil ist 10mg. Vardenafil ist auch in einer 20mg Dosierung erhältlich. Sie sollten nur so viel von diesem Medikament einnehmen, wie Sie benötigen, um eine Erektion zu erreichen, die für sexuelle Aktivität stark genug ist, aber Sie sollten die maximale Tagesdosis von 20 mg pro Tag nicht überschreiten. Wenn Sie der Meinung sind, dass 10 mg immer noch zu stark sind oder Sie nicht so viel einnehmen müssen, können Sie eine Dosis auf 5 mg aufteilen, was das sehr geringe Risiko von Nebenwirkungen noch weiter reduziert.

Vardenafil Nebenwirkungen

Wie bereits erwähnt, ist das Risiko von Vardenafil Nebenwirkungen sehr gering, kann aber dennoch auftreten, insbesondere bei Einnahme der höheren Dosen. Der beste Weg, mit Nebenwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten umzugehen, besteht darin, sich darüber zu informieren, was Sie erwarten können und ob das, was Sie derzeit erleben, mit den Nebenwirkungen von Vardenafil übereinstimmen. Einige der häufigeren Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Probleme
  • Sodbrennen
  • saurer Reflux
  • Spülung
  • Verstopfte oder laufende Nase

Es können auch seltenere, schwerere Symptome auftreten. Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, müssen Sie Ihren Arzt anrufen:

  • Priapismus, eine Erektion, die länger als vier Stunden andauert
  • Veränderungen des Sehvermögens
  • plötzlicher Hörverlust
  • Schwindel
  • Ohnmacht

Bitte beachten Sie, dass die obige Liste keine vollständige Liste der Nebenwirkungen ist.

Eines der wichtigsten Nebenwirkungssymptome, auf das Sie achten sollten, hängt mit allergischen Reaktionen zusammen. Wenn jemand durch die Einnahme eines Medikaments allergisch reagiert, ist es sehr wichtig, dass er sofort ärztliche Hilfe erhält. Einige häufige Symptome einer allergischen Reaktion sind Hautausschläge, Juckreiz/Schwellungen, starker Schwindel und Atembeschwerden.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen. Wenn Sie Nebenwirkungen von diesem Medikament bemerken, wird empfohlen, ärztlichen Rat einzuholen, indem Sie das nächste Krankenhaus aufsuchen, den Notdienst oder den Patientenservice 116117 anrufen.

Ist Vardenafil Sicher?

Vardenafil ist ein sehr sicheres Medikament, jedoch gibt es einige Menschen, die ärztlichen Rat einholen oder ganz auf die Einnahme dieses Medikaments verzichten sollten. Diejenigen, die zumindest zuerst ihren Arzt konsultieren sollten, sind:

  • Menschen, die Nitrate einnehmen. Wenn Sie Nitratmedikamente oder Medikamente einnehmen, die die Wirksamkeit von Nitraten erhöhen, sollten Sie dieses Medikament nicht einnehmen. Es kann dramatisch zu einem gefährlichen Blutdruckabfall führen. Ebenso kann die Einnahme von Straßendrogen wie Amylnitrat und Butylnitrat die gleichen Auswirkungen haben.
  • Frauen. Dieses Medikament ist nur für die Einnahme durch Männer bestimmt und wurde bei der Einnahme durch Frauen nicht getestet oder als wirksam erwiesen, insbesondere wenn sie schwanger sind und/oder stillen.
  • Wenn Sie dazu neigen, viel Grapefruit zu essen oder viel Grapefruitsaft zu trinken, sollten Sie bei der Einnahme dieses Arzneimittels vorsichtig sein. Es kann mit diesem Medikament interagieren und möglicherweise unerwünschte Nebenwirkungen verursachen.

Vardenafil Bewertungen

Wenn Sie sich über den Unterschied zwischen diesen beiden Medikamenten nicht sicher sind, versuchen wir es hier zu erklären. Viagra ist aufgrund des großen Marketingbudgets, das Pfizer bei der Einführung dieses Medikaments ausgegeben hat, das bekanntere der beiden Medikamente. Trotzdem sind sie beide PDE-5-Hemmer, die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion wirken. In Bezug auf Unterschiede, Vardenafil wirkt länger als Viagra und hat eine längere Halbwertszeit. Es ist auch stärker als Viagra, wo 50 mg Viagra die Standarddosis bei Impotenz sind, ist Vardenafil 10mg die Standarddosis. Darüber hinaus ist das Risiko von Nebenwirkungen bei beiden Medikamenten gering, die Inzidenz scheint jedoch bei der Einnahme von Vardenafil etwas geringer als bei Viagra zu sein. Dies könnte der Grund sein, warum mehr Menschen denn je anfangen, Vardenafil online zu kaufen.

Bevor Sie Vardenafil in Deutschland Kaufen

Bevor Sie Vardenafil online kaufen, sollten Sie zuerst überprüfen, ob es andere Methoden zur Behandlung Ihrer erektilen Dysfunktion gibt. Medikamente sollten aufgrund der Kosten und des potenziellen Risikos von Nebenwirkungen normalerweise nie die erste Behandlungsmethode sein. Einige alternative Methoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sind:

  • Penispumpen - Eine Penispumpe arbeitet, indem sie Blut durch Saugen in den Penis saugt. Sobald das Blut in den Penis eindringt, hilft es ihm, hart zu werden. Obwohl dies eine Möglichkeit ist, ohne Medikamente eine Erektion zu erreichen, hält die Wirkung dieses Geräts nur etwa 30 Minuten an. Wenn es Ihnen peinlich ist, eine erektile Dysfunktion zu haben, und Sie nicht möchten, dass die Person, die sexuelle Aktivität ausübt, davon erfährt, dann ist dies keine sehr subtile Methode zur Behandlung.
  • Bewegung - ein allgemein gesünderer Lebensstil ist ein guter Indikator für ein verringertes Risiko für erektile Dysfunktion. Insbesondere regelmäßige Bewegung hilft nachweislich bei einer erhöhten Durchblutung.

Vardenafil Kaufen

Also, wenn Sie auf der Suche von Vardenafil in Deutschland aus einer zuverlässigen Quelle sind, dann suchen Sie nicht weiter. Hier bei www.kamagrade.com erlauben wir Ihnen nicht nur Vardenafil online zu kaufen, aber auch eine ganze Reihe anderer Medikamente gegen erektile Dysfunktion. Wenn es Ihnen peinlich ist, zu Ihrem Arzt zu gehen, um ein Rezept für Vardenafil zu bekommen, finden Sie dieses und viele weitere Medikamente hier bei uns. Wir liefern Deutschlandweit und versenden alle unsere Produkte in sehr diskreter Verpackung, damit niemand weiß, was Sie bestellen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, zögern Sie bitte nicht, uns online über unsere Kontaktseite zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen, die Sie haben. Besuchen Sie unsere Online-Apotheke, um das komplette Kamagra ED-Behandlungssortiment und alle anderen Viagra-Alternativen, die in Deutschland online verkauft werden, zu sehen.